| weitere Informationen auch über www.alfons-frey.de |

Alfons Frey stellt sich vor

Ministerialrat Dr. Alfons Frey wurde am 15. Dezember 1967 in Eichstätt geboren. Er ist römisch-katholisch, verheiratet und hat 4 erwachsene Kinder. 


Schulischer Werdegang

Grundschule in Schernfeld; Abitur am Willibald-Gymnasium in Eichstätt; Studium der Wirtschaftspädagogik für das Lehramt an beruflichen Schulen an der Friedrich-Alexander Universität in Nürnberg (Abschluss Diplom-Handelslehrer Univ.); Promotionsstudium an der Katholischen Universität Eichstätt-Ingolstadt (Abschluss Doktor der Philosophie)


Beruflicher Werdegang

  • Dipl.-Handelslehrer an der Staatlichen Berufsschule Eichstätt
  • Ständiger Vertreter des Schulleiters der Staatlichen Berufsschule Eichstätt
  • Leiter der Staatlichen Berufsschule Eichstätt und der Staatlichen Wirtschaftsschule Greding
  • Leiter des Fachreferats für kaufmännische berufliche Schulen, Innere Schulentwicklung und Qualitätsmanagement an beruflichen Schulen als Ministerialrat im Bayerischen Staatsministerium für Unterricht und Kultus

Politisches und ehrenamtliches Engagement

  • Orts-, Kreis- und Diözesanvorsitzender der Kath. Landjugendbewegung (KLJB)
  • Vorsitzender der Freien Christlichen Wählergemeinschaft Schernfeld (FCWG)
  • Gründungsmitglied und Vorsitzender des Fördervereins der KLJB (Fiegenstall)
  • Gründungsmitglied und Vorsitzender des Fördervereins der Berufsschule Eichstätt
  • Ausbilder und Schriftführer der Freiwilligen Feuerwehr Workerszell
  • Vorsitzender und Ausschussmitglied des Stammtisches der Gopperer
  • Mitglied im Vorstand des Kolping Bildungswerkes Eichstätt
  • Kassenprüfer der DJK Workerszell und des Schützenvereins Rupertsbuch
  • Gemeinderat der Gemeinde Schernfeld

 


Kontaktdaten

Hauptstraße 4
85132 Workerszell

Website: www.alfons-frey.de